Für Nachtaufnahmen, speziell für die Fotografie von Sternenhimmeln, braucht es eine gute Vorbereitung und Planung im Voraus. In der Dunkelheit oftmals alleine unterwegs zu sein ist für mich immer ein spezieller Moment. Grundsätzlich ist die Jahreszeit egal, wobei die Wetterbedingungen im Sommer und im Winter am besten sein dürften. Im Sommer hat man den Vorteil, dass es angenehmer ist, dafür muss man länger warten, bis es dunkel wird. Im Winter ist die Nacht länger und die Temperatur geringer, was der Bildqualität zu Gute kommt.